So einfach geht das mit der Briefwahl

Am 13.09. ist Kommunalwahl. Wer jetzt schon weiß, dass er an diesem Tag nicht kann, den Sonntag lieber für Familienzeit nutzen möchte oder aufgrund der Corona-Pandemie das Wahllokal nicht aufsuchen möchte, kann einfach Briefwahl beantragen. Leicht und unkompliziert kann die Stimme von zu Hause aus abgeben werden oder Sie wählen schon jetzt im Rathaus.

Wenn Sie die Briefwahl nutzen möchten, können Sie bis spätestens Freitag, 11.09.2020, 18:00 Uhr, die Briefwahlunterlagen im Foyer des Rathauses beantragen und dort auch gleich wählen.

Sie können den Antrag auf Briefwahl auch über den auf Ihrer Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Code mit Hilfe eines geeigneten mobilen Endgerätes direkt aufrufen und das für Sie vorausgefüllte Antragsformular öffnen. Sie erhalten die Briefwahlunterlagen dann per Post nach Hause.

Um den rechtzeitigen Eingang des Wahlbriefes sicherzustellen, sollte jede(r) Briefwähler*in den Wahlbrief allerspätestens am 10.09.2020 in einen Briefkasten der Deutschen Post AG einwerfen. Später abgesendete Wahlbriefe kommen wahrscheinlich nicht pünktlich bei der Wahlbehörde an, was dazu führt, dass diese nicht mehr berücksichtigt werden können.

Ab die Post: So einfach geht das mit der Briefwahl auf Youtube

Datenschutz

Ein Antrag auf Briefwahl kann auch für andere Personen gestellt werden, in diesem Fall ist die Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nötig. Eine bevollmächtigte Person darf maximal vier Wahlberechtigte vertreten.

Achtung! In jedem Fall muss der Wahlbrief spätestens am Wahltag bis 16:00 Uhr im Rathaus eingegangen sein, damit Ihre Stimme mit ausgezählt und berücksichtigt werden kann.

Für wen kann ich meine Stimme abgeben?

Bei der Kommunalwahl am 13. September – oder eben vorher per Briefwahl – können Sie sechs Stimmen abgeben:

  1. Sie wählen den Voerder Bürgermeister. Dirk Haarmann leitet die Geschicke der Stadt erfolgreich seit 2014.
  2. Sie wählen Ihre Vertreterin bzw. Ihren Vertreter im Voerder Stadtrat. Eine Liste aller Kandidaten der SPD finden Sie z.B. hier auf der Webseite.
  3. Sie wählen den Landrat im Kreis Wesel, Dr. Peter Paic stellt sich für die SPD dort zur Wahl.
  4. Sie wählen Ihre Vertreter für den Kreistag in Wesel, für Voerde sitzen mindestens drei Vertreter*innen im Kreistag, die SPD stellt Dr. Doris Beer, Gerd Drüten und Max Sonnenschein zur Wahl.
  5. Erstmalig wählen Sie auch die Vertreter des Ruhrparlaments (RVR), die regionale Vertretung der elf kreisfreien Städte und vier Kreise des Ruhrgebiets. Mehr Informationen finden Sie z.B. hier: https://www.rvr.ruhr/politik-regionalverband/direktwahl-2020

Sie wählen den Vertreter im Integrationsrat, die Stadt Voerde informiert dazu auf dieser Seite: https://www.voerde.de/de/inhalt/integrationsratswahl-2020