100.000 km in Sichtweite

Auch in diesem Jahr nimmt Voerde am bundesweiten Mobilitätswettbewerb STADTRADELN teil. Erstmals radeln alle Kommunen im Kreis Wesel zwischen dem 13.09.2020 und 03.10.2020 gemeinsam. Nun ist die letzte Woche im vollen Gange und neue Bestmarken liegen in greifbarer Nähe.

Pressemitteilung der Stadt Voerde (Niederrhein) vom 30.09.2020

Der goldene Herbst bot in den ersten beiden Wochen der diesjährigen STADTRADELN-Runde optimale Voraussetzungen, um Alltags- und Freizeitwege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die coronabedingte Verschiebung in den Spätsommer/Herbst tat der Kilometerleistung keinen Abbruch. Jahr für Jahr wächst die Voerder Beteiligung. Von aktuell 641 angemeldeten Radelnden haben bisher 537 Aktive ihre gefahrenen Kilometer eingetragen (Tendenz steigend!). Teams der Voerder Kita-, Schul- und Vereinslandschaft sowie Nachbarschaftsteams und radeln mit- bzw. gegeneinander und tragen zu einem tollen Zwischenstand für Voerde bei.

In der dritten STADTRADELN-Woche verbucht Voerde aktuell 83.801 Kilometer im Kilometerbuch, was einer CO2-Vermeidung von 12 Tonnen CO2 entspricht (2019: 71.874 km). Zum Start des STADTRADELNs formulierte Bürgermeister Dirk Haarmann bereits die Hoffnung, die Ergebnisse der Vorjahre zu überbieten und womöglich erstmals die 100.000-km-Marke zu erreichen. Ein ambitioniertes Ziel, welches aufgrund der großen Resonanz immer realistischer wird.

Auch wenn das STADTRADELN bereits gestartet ist, ist die Teilnahme weiterhin möglich. Alle, die in der Stadt Voerde im Kreis Wesel wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen. Das Ein- bzw. Nachtragen der gefahrenen Kilometer ist bis einschließlich 10.10.2020 möglich. Weitere Informationen und tagesaktuelle Ergebnisse erhalten Sie unter www.stadtradeln.de/voerde.