Übersicht

corona

Wieder ändern sich die Regeln – was jetzt gilt

Kontaktbeschränkungen Treffen sind nur noch mit Mitgliedern des eigenen Haushalts und einer weiteren Person erlaubt. Allerdings räumt die Landregierung Ausnahmen für „zu betreuende Kinder“ aus dem anderen Hausstand ein, eine Altersgrenze wird nicht genannt. Bewegungsradius Eine flächendeckende Beschränkung des Bewegungsradius…

Weihnachten und Silvester, das sind die Regeln für die Festtage

Kontakte sind weiterhin auf maximal fünf Personen aus zwei Haushalten beschränkt. Kinder bis 14 Jahre sind davon ausgenommen. Für die Feiertage gelten spezielle Regeln, deren Einhaltung geboten ist, um Ansteckungen und letztlich schwere Erkrankungen zu verhindern. Das wird nur gemeinschaftlich gelingen können.

Was passiert da in unserer Gesellschaft?

Große Runde aber keine Entscheidungen der Bundesregierung und der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten - viele Menschen verstehen das als Unentschlossenheit, unterstellen gar Unfähigkeit und scheinen sich nach möglichst allgemein-gültiger und langfristiger Klarheit zu sehnen. Bei einer Krankheit, die immer noch in ihrer Entstehung, Wirkung und Verbreitung wenig erforscht und belastbar erkannt ist, ist das aber nicht so einfach.

Unterstützung für Restaurants

Stadt Voerde und Werbegemeinschaften unterstützen wieder Restaurants und weitere vom Lockdown betroffene Unternehmen. Wir können hier ebenfalls aktiv Unterstützung leisten, indem wir die Angebote in Anspruch nehmen.

Videoinformation von Bürgermeister Dirk Haarmann

Dirk Haarmann informiert uns mit seinem Video über die aktuelle Corona-Situation in Voerde. Was ist derzeit erlaubt und was ist zu unterlassen, welche Einrichtungen haben geöffnet und welche bleiben geschlossen, wie sollten wir uns in dieser Situation verhalten?

Es reicht einfach nicht, was wir hier machen

Die Entwicklung der Corona-Pandemie wird wieder zunehmend beängstigend. Aus diesem Grund hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern zur Konferenz nach Berlin eingeladen. Die dort getroffenen Beschlüsse sind meiner Meinung nach aber alles andere als angemessen.

Neue Regelungen ab 1. September in NRW

In NRW gelten ab dem 1. September einige neue Corona-Regelungen. Sie betreffen vor allem Schüler, Urlauber und Menschen, die Veranstaltungen besuchen. Bei Verstößen drohen erhöhte Bußgelder.

Termine